2018

  Portrait von Universitätsprofessorin Verena Nitsch Urheberrecht: © Blende 11 Fotografen  

2018 übernimmt erstmalig eine Frau die Gesamtleitung des Instituts für Arbeitswissenschaft. Professorin Verena Nitsch studierte Angewandte Psychologie an der Charles Sturt University in Australien und der University of Central Lancashire in Großbritannien und absolvierte ihr Masterstudium in der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Manchester Business School. 2012 schloss sie ihre Promotion zum Doktor der Ingenieurwissenschaft im Fachgebiet Mensch-Technik-Interaktion an der Universität der Bundeswehr München ab, wo sie 2013 auf die Juniorprofessur Kognitive Ergonomie berufen wurde. 2016 bis 2018 übernahm sie dort die Interimsleitung des Instituts für Arbeitswissenschaft. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählt die menschzentrierte Arbeitsgestaltung und Mensch-Technik Interaktion in hochautomatisierten sozio-technischen Systemen. Für ihre Forschungsarbeiten wurde sie national und international ausgezeichnet.