Teaser: Projekte

Fachkraft arbeitet am Computer © Urheberrecht: Martin Braun

VoBAKI

Zur Verbesserung von Prozessen findet die Künstliche Intelligenz als Technologie immer häufiger Anwendung in verschiedensten Unternehmensbereichen. Aktuell sind es vor allem große Unternehmen, die dieses Potenzial bereits nutzen. Doch auch kleine und mittelständische Unternehmen, kurz KMU, spüren einen zunehmenden ...

mehr...zu: VoBAKI

Frau steht in Produktionshalle vor Roboter und hält Tablet in der Hand © Urheberrecht: ipopba - stock.adobe.com

AKzentE4.0

Der Ausstieg aus der Kohleverstromung führt im Rheinischen Revier zu erheblichen strukturellen Veränderungen, die in vielen Bereichen mit wirtschaftlichen Einbußen und dem Verlust von Arbeitsplätzen einhergehen. Das „Arbeitswissenschaftliche Kompetenzzentrum für Erwerbsarbeit in der Industrie 4.0“ ...

mehr...zu: AKzentE4.0

Studierende in einem Hörsaal © Urheberrecht: Mario Irrmischer

Durchlässigkeit zwischen Fachschul- und Hochschulsystem

Im Projekt werden Systemübergänge zwischen akademischer und beruflicher Bildung auf DQR-Niveau 6 untersucht. Hierzu werden Einzelinitiativen empirisch erfasst und in einem Handlungskonzept zusammengeführt, um Potentiale zum Ausbau der ...

mehr...zu: Durchlässigkeit zwischen Fachschul- und Hochschulsystem

Eingeschaltetes Tablet, darüber schwebt die Hand der nutzenden Person © Urheberrecht: Mario Irrmischer

LeBiAC

Im Teilprojekt steht die Förderung der Arbeitsprozessorientierung in der fachdidaktischen Ausbildung gewerblich-technischer beruflicher Fachrichtungen im Mittelpunkt. Konkret wird die Erstellung lernwirksamer Tutorials von realen Arbeitsprozessen gewerblich-technischer Tätigkeiten der jeweiligen Berufsfelder ...

mehr...zu: LeBiAC

Beschäftigter bedient einen Roboterarm mittels Tablet-PC © Urheberrecht: Mario Irrmischer

KI-LIAS

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) hat bereits zu Veränderungen der Arbeitssituation vieler Beschäftigter geführt und lässt weitere, weitreichende Auswirkungen erwarten. Während KI im Bereich maschineller Automatisierung bereits erfolgreich zum Einsatz kommt, steht insbesondere die Nutzung in der ...

mehr...zu: KI-LIAS

Forschende bedienen einen Roboterarm © Urheberrecht: Mario Irrmischer

CAM2030

Im Rahmen des Verbundprojekts „CAM2030“ soll eine innovative Lösung für das Advanced Systems Engineering (ASE) des Computer-Aided Manufacturing (CAM) der Zukunft entwickelt werden. Innerhalb eines interdisziplinären Umfelds, bestehend aus den Fachbereichen der Informatik, Ingenieurwissenschaften, ...

mehr...zu: CAM2030

Person führt eine Montageaufgabe mithilfe eines Head-Mounted Displays aus © Urheberrecht: Mario Irrmischer

workHEALTH

Erkrankungen des Bewegungsapparates, auch zusammengefasst unter der Bezeichnung Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE), bedeuten für betroffene Personen nicht nur erhebliche Einschränkungen, sondern sie verursachen darüber hinaus durch Gesundheitsausgaben und ...

mehr...zu: workHEALTH

Gebäude des Clusters Photonik mit Sitz des Forschungscampus FEN © Urheberrecht: FEN GmbH

Forschungscampus FEN

Im volatilen Energiesektor werden seit Jahren die Bemühungen intensiviert, die politisch angestrebte Energiewende über technologische Innovationen vorzubereiten. Hierzu gehören die an Bedeutung gewinnenden DC-Technologien. Das Feld von DC-Technologien variiert dabei stark bezogen auf ihren individuellen ...

mehr...zu: Forschungscampus FEN

Person sitzt vor einem geöffneten Laptop und öffnet die LUTZ-Lernumgebung © Urheberrecht: Martin Braun

LUTZ

Im Forschungsprojekts „Lutz“ wird eine Lernumgebung für Führungskräfte im Gesundheitswesen entwickelt und erprobt. Gerade im Gesundheitswesen stehen Führungskräfte des mittleren Managements häufig vor komplexen Herausforderungen, um den Anforderungen der ...

mehr...zu: LUTZ

Zwei Personen sitzen vor einer Leinwand und bedienen einen Fahrsimulator © Urheberrecht: Frank Flemisch

DFG SPP Systemergonomie

Die stetig zunehmende Verfügbarkeit automatisierter Fahrfunktionen, die inzwischen bereits auch Einzug in Kleinwagen gehalten haben, wird die Mobilität unserer Gesellschaft nachhaltig verändern. 85 % der befragten Autofahrenden bezeichnen sich heute schon als ...

mehr...zu: DFG SPP Systemergonomie

Mitarbeitende sitzen an einem Tisch mit Laptop, Tablet und Unterlagen © Urheberrecht: Martin Braun

FlexDeMo

Das Verbundvorhaben FlexDeMo hat das Ziel, ein simulationsgestütztes digitales Planungssystem zu entwickeln, welches insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dazu befähigt, flexible und demografierobuste Montageorganisationsformen frühzeitig und partizipativ ...

mehr...zu: FlexDeMo

Mitarbeitender trägt Eye Tracking Brille und arbeitet mit einem Roboterarm © Urheberrecht: Mario Irrmischer

WorkingAge

Das EU-Projekt „WorkingAge“, adressiert die Verbesserung der Arbeitsbedingungen mit dem Ziel die Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten nachhaltig zu steigern. Durch den Einsatz innovativer MMI-Technologien, wie Entwicklungen zur Erfassung des Beanspruchungszustandes, der Körperhaltung, Mimik- und ...

mehr...zu: WorkingAge

Ein Mann steuert über sein Tablet eine vernetzte Produktionsanlage © Urheberrecht: Dr. Martin Riedel

Exzellenzcluster – Internet of Production

Im Rahmen der dritten Runde der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Spitzenforschung am Hochschul- und Wissenschaftsstandort Deutschland wurde die Förderung des Folgeantrags des Exzellenzclusters „Internet of Production (IoP)“ der RWTH ...

mehr...zu: Exzellenzcluster – Internet of Production

Auf einem Tisch liegen mehrere Dokumente, ein Tablet und ein Notebook © Urheberrecht: Martin Braun

PartPro

Das Vorhaben steht im Kontext von Digitalisierung und Industrie 4.0. Indem es die tätigkeitsbezogenen Auswirkungen der Digitalisierung in den Blick nimmt, unterstützt das Projekt die Offenlegung und Ausschöpfung von Potenzialen im Rahmen einer vorausschauenden, lern- und entwicklungsförderlichen Arbeitsgestaltung. Durch die ...

mehr...zu: PartPro

Drei Personen stehen an kollaborierendem Roboter und begutachten Bauteil © Urheberrecht: IAW

WissProKMU

WissProKMU ist ein wissenschaftliches Projekt im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial“. Übergeordnetes Ziel ist die Förderung und fundierte Gestaltung sowohl technologischen Fortschritts als auch sozialer Innovationen für ...

mehr...zu: WissProKMU

Älterer Mann betrachtet iPad mit Eyetrackingbrille © Urheberrecht: Mario Irrmischer

Tech4Age

Die Nachwuchsgruppe Human Factors Engineering and Ergonomics in Healthcare forscht an zielgruppenspezifischen Benutzungsschnittstellen für telemedizinische Systeme und Dienstleistungen, die dabei unterstützen, ältere und sehr alte Personen in die gesundheitliche Versorgung durch ...

mehr...zu: Tech4Age

Studierende arbeitet an einem ausgebauten Vergaser © Urheberrecht: Mario Irrmischer

BeLEK

Die Arbeitsschwerpunkte der Abteilung Bildung für technische Berufe des Instituts für Arbeitswissenschaft im Projekt BeLEK liegen in der Weiterentwicklung eines qualitativ hochwertigen Lehr- und Forschungsprofils in den Fachdidaktiken der beruflichen Fachrichtungen ...

mehr...zu: BeLEK

Forschungsfelder

Das Ziel unserer Forschung ist es, effiziente und qualitätsfördernde Arbeitssystemlösungen zu entwickeln, die zudem der Persönlichkeitsbildung dienen. Gemeinsam mit Forschungsträgern und unseren Kunden aus Wirtschaft und Forschung setzen wir dieses Ziel in die Praxis um.

Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr zu unseren Forschungsfeldern.

 

Methoden

Echtzeitfähige Belastungsanalyse von Arbeitstätigkeiten mit der ErgoCAM © Urheberrecht: IAW

Um ein systematisches Vorgehen bei der Analyse, Konzeption und Evaluation von Arbeitsprozessen zu ermöglichen, greift das Institut für Arbeitswissenschaft auf ein breites Repertoire an arbeitswissenschaftlichen Methoden zurück.

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten.

mehr...zu: Methoden

 

Publikationen

Mehrere Bücherregale in einer Bibliothek © Urheberrecht: Martin Braun

Hier finden Sie Buch- und Konferenzbeiträge sowie Forschungsberichte, Hochschulschriften und weitere Publikationen zu den Forschungsarbeiten des Instituts für Arbeitswissenschaft.

mehr...zu: Publikationen