simply better work

Publikationen

Veröffentlichungen 1999

Einführung von Planungsinseln bei der Bauprojektierung der chemischen Großindustrie


Übersicht
Kabel, D.; Flachsenberg, U.; Durst, R.Einführung von Planungsinseln bei der Bauprojektierung der chemischen Großindustrie, In: Kommunikation und Kooperation - Arbeitswissenschaftliche Aspekt der Gestaltung von Kommunikations- und Kooperationsbeziehungen und -systemenVerlag Mainz, Aachen 1999, S. 211-220

Kurzfassung
Das Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen hat ein Vorgehensmodell zur Einführung von Planungsinseln mit Merkmalen teilautonomer Gruppenarbeit in der Abteilung Bauprojektierung eines großen Chemiekonzerns entwickelt, das z.Z. im Partnerunternehmen angewandt wird. Das Vorgehen gliedert sich in die Schritte Initialphase, Analysephase mit detaillierter Untersuchung der Abteilung Bauprojektierung, Konzeption einer neuen Organisationsform, Umsetzung des Konzeptes und Supervision des Einführungsprozesses. Das Vorgehensmodell dient als Grundlage zur Einführung Neuer Formen der Arbeitsorganisation in der Abteilung Bauprojektierung. In der Analysephase ergab sich eine hohe Eignung der Abteilung hinsichtlich der Einführung von Planungsinseln. In der anschließenden Konzeptionsphase sind die groben Inselstrukturen festgelegt worden. Im weiteren Verlauf des Projektes wird es dann erforderlich sein, die Grobkonzeption unter Beteiligung der Mitarbeiter zu detaillieren und umzusetzen. Dazu wird eine Supervision des Gruppenbildungsprozesses in der einzelnen Planungsinseln erfolgen.

Schlagworte
Planungsinsel, NFAO, Indirekter Bereich, Partizipation

iaw dokuthek
SV3038-IAW